Nach Hause

Neuigkeiten

Kartenverzeichnis

Karten­aus­schnitte

Wandern

• Fernwanderwege (Übersicht)
•• Fremdenweg
•• Saarschlesischer Wanderweg
•• Schlängelweg
•• Blauer Hauptwanderweg
•• Wilder Steig
•• Lausitzer Schlange
•• Bergwanderweg Eisenach-Budapest
•• Download EB-Wegezeichen
•• Wanderweg der deutschen Einheit
•• Europäischer Fernwanderweg E3
•• Dichter-Musiker-Malerweg
•• Malerweg
•• Authentischer Malerweg
•• Kammweg

Anders Wandern

Draußensein

Kartographie

Themen

Karten bestellen

Links

Kontakt

Redaktion

Anhang

Haupt- und Fernwege durch die Sächsische Schweiz

Der Dichter-Musiker-Malerweg

Nach oben: Übersichtsseite Fernwanderwege
Vorheriger Weg: Der europäische Fernwanderweg E3
Nächster Weg: Der Malerweg

Für den von Dresden kommenden Erlebnis-Wanderer

Der ältere, unbekanntere Bruder des Malerweges ist der Dichter-Musiker-Maler-Weg (DMM-Weg). Es gibt ihn einige Jahre länger, er entstammt einer Privatinitiative aus der „Wandergemeinde“, und er hat noch einen anderen großen Vorteil: Er beginnt in Dresden und nimmt somit die klassische alte Route des Fremdenweges viel authentischer auf. Auch ist der DMM-Weg mit 91,205 km Länge viel exakter erfasst.

Verlauf:

Karte DMM-Weg

Dresden, Blaues Wunder - Hosterwitz (Endort Etappe 1) - Pillnitz - Weinbergswege - Graupa - Richard-Wagner-Museum (Stempelstelle) - Liebethaler Grund - Lohmen (Stempelstelle Erbgericht) - Uttewalder Grund (Stempelstelle Waldidylle) - Wehlen (Endort Etappe 2, Stempelstelle Strandhotel) - Rathen (Stempelstelle Amselgrundschlösschen) - Bastei (Stempelstelle) - Schwedenlöcher - Amselfall (Stempelstelle) - Hochsteinschänke (Stempelstelle) - Hockstein - Pension Polenztal (Stempelstelle) - Schindergraben - Begangsteig - Brand (Endort Etappe 3, Stempelstelle) - Brandstufen - Waitzdorf (Stempelstelle in der Schänke) - Kohlichtgraben - Tragnerweg - Altendorf - Panoramaweg - Mittelndorf (Stempelstelle Ghs. Am Weinberg) - Schaarwändeweg - Lichtenhainer Wasserfall (Stempelstelle)- Kuhstall (Stempelstelle) - Kleiner und Großer Winterberg (Stempelstelle) - Schmilka (Endort Etappe 4) - Herrnskretschen - Edmundsklamm - Stimmersdorf - Hotel Rainwiese (wohl Stempelstelle) - Gabrielensteig - Prebischtor (wohl Stempelstelle) - Lange Biele - Herrnskretschen - Schmilka (Ende mit Etappe 5).

Länge: 91,205 km in 5 Etappen.

Geschichte: 2001 vom Wanderverein Dichter-Musiker-Malerweg e. V. unter Hans-Werner-Lier initiiert und maßgeblich umgesetzt. Leider wird der DMM-Weg in der Sächsischen Schweiz durch den 5 Jahre später initiierten Malerweg überdeckt. Lier bleibt aber das Verdienst, mit der DMM-Weglinie insbesondere von Rathewalde bis Altendorf eine zum alten, nicht mehr gangbaren Fremdenweg alternative Weglinie erstmalig aufwändig ausgeführt und breit publiziert zu haben. Diese Wegführung hat sich als dermaßen attraktiv herausgestellt, dass sie vom Malerweg fast völlig identisch aufgegriffen werden konnte.


Träger: AG DMM-Weg im Dresdner Wander- und Bergsteigerverein (DWBV) e. V.

Wegemarke:

DMM-Logo, das in der Sächsischen Schweiz allerdings keine vor Ort ausmarkierte Wegemarke ist. Es gibt auch noch ein älteres „Eichenblatt“-Logo, das ich fast für noch schöner halte.

Signatur Böhm-Wanderkarten: Da der Weg in der Örtlichkeit nicht ausmarkiert ist, gibt es auch in der Karten keine Eintragung.

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Dichter-Musiker-Malerweg

Webseite: http://www.dichtermusikermaler-weg.de/html/wanderangebot.html

Quelle: Dichter-Musiker-Maler-Weg. Wanderweg von Dresden in die Sächsische Schweiz. Dresden: Druckerei Lißner 2005.

Zum Seitenanfang