Nach Hause

Neuigkeiten

Kartenverzeichnis

Karten­aus­schnitte

Wandern

Anders Wandern

• Stiller Pfad 2015

• Friedrich und der Milleschauer 2011

• Neujahrserste 2011 Großer Winterberg

• Neujahrserste 2012 Großer Winterberg

• Richard Wagners Riesen­tuba

• Richard Wagners Rohr-Eisen­bahn

• S80 oder: Nach Rom zu Fuß I

• S81 oder: Nach Rom zu Fuß II

• Adventssonderzug

• Berg-Fahrt ins Kursbuch-Märchenland

Draußensein

Kartographie

Themen

Karten bestellen

Links

Kontakt

Redaktion

Anhang

Nach Rom zu Fuß II

Oder vom Auer nach Dippelsdorf.

Der erste Teil führte uns die S80 von Moritzburg zum Auer, jetzt geht es weiter, die teilweise neu erbaute S81 entlang nach Dippelsdorf. Wir verlassen den Auer Richtung Südosten. Kurz hinter dem Ortsausgang: Kurzer Blick zurück.

... Autos ...

... ein einsamer Radfahrer ...

Es fällt zunächst kaum auf: Hier fehlt ein kleines Stück Baumrinde ...

Am nächsten Baum deutlichere Spuren eines Unfalls ...

... einige Bäume weiter ...

... wenige Meter darauf ...

Was ist hier eigentlich los? Kaum drei Bäume hintereinander ohne Narbe!

Dann ein Straßenkreuz, das von einem tödlichen Unfall am 8. Januar 2003 berichtet ... (Siehe auch Straßenkreuze.)

Als Autofahrer bist du da in einem Sekundenbruchteil dran vorbei. Beim Wandern hingegen ...

Weiter ... wir verlassen den Friedewald und hier beginnt die im Dezember 2006 neu dem Verkehr übergebene Ortsumgehungsstraße S81.

... weiter ...

Solange keine Leitplanken stehen, kann man auf dem Randstreifen ganz gut vorankommen.

... aber wenn nicht ... läuft man links von der Leitplanke oder rechts davon? Links wohl eher nicht, also rechts. Da sind aber schon die lästigen Leitplankenpfosten und der Abhang ...

... das hält man aber nicht lange durch. Ein letztes Stilleben mit Wanderrucksack am oberen Diensttreppenpodest ...

... dann geht unsere Wanderung leider schon zu Ende. Die Diensttreppe ist zwar verboten. Aber egal, nichts wie runter hier. Nun sind es nur noch einige Meter bis zur Schmalspurbahn.

Ländliche Idylle. Verkehrstechnologie von vor 100 Jahren. Was waren das doch für wunderbare Zeiten.

Eine Wanderung geht zu Ende, die ich lange nicht vergessen werde. Ich habe die Seele der Staatsstraße S81 entdeckt.


Ich bedanke mich bei Nico Holonics, München, der so freundlich war, mir das Jostmannsche Buch „Nach Rom zu Fuß“ auszuleihen. Nächstes Jahr will er dann - nach Rom zu Fuß. In der Po-Ebene soll es etwas anstrengend werden. Kilometerlange sechsspurige Straßen. Das war also schon einmal ein bißchen ein Test.


Wanderung vom 09.12.2008.
12.02.2011 (Durchsicht, www.strassenkreuz.com ist jetzt www.strassenkreuz.de)
28.07.2013 (Durchsicht. Die Auerkreuzung wurde umgebaut. Dabei wurde die alte handgemalte Kartentafel erhalten und neu gesetzt. Ein Dankeschön an Projektant und Ausführungsbetrieb.)
29.09.2015 (Durchsicht)

Zum Seitenanfang