Nach Hause

Neuigkeiten

Kartenverzeichnis

Karten­aus­schnitte

Wandern

• Fernwanderwege (Übersicht)

• Lau Dan mit Installation

• Obere Schleuse im Winter

• Käs und Brot

• Chasseur im Hohnsteiner Land

• Frühlingswanderung im Schwarz­bach­tal

• Dichter-Musiker-Malerweg

• Harzer Hexensteig I

• Harzer Hexensteig II

• 1. Bahnhofsfest Lohsdorf 2006

• 2. Bahnhofsfest Lohsdorf 2008

• 3. Bahnhofsfest Lohsdorf 2011

• 4. Bahnhofsfest Lohsdorf 2013

• 5. Bahnhofsfest Lohsdorf 2014

• 6. Bahnhofsfest Lohsdorf 2015

• 7. Bahnhofsfest Lohsdorf 2016

• 8. Bahnhofsfest Lohsdorf 2017

• 9. Bahnhofsfest Lohsdorf 2018

• 10. Bahnhofsfest Lohsdorf 2019

• Vineta im Schwarz­bach­tal

• Rübezahlstiege

• Kleinhenners­dorfer Stein

• Herbstwanderung

• Wanderer über dem Nebel­meer

• Spätherbst

• Erster Schnee auf dem Lilien­stein

• Weihnachtssonne auf dem Kipp­horn

• Es ist ein Schnee gefallen ...

• Winterwanderung über den Unger

• Davos hinter Hohnstein

• Letzter Schnee

Anders Wandern

Draußensein

Kartographie

Themen

Karten bestellen

Links

Kontakt

Redaktion

Impressum und Datenschutzerklärung

Anhang

Käs und Brot

Erlaubte Wanderung auf verbotenen Wegen

Wie soll das denn gehen?

Hinteres Land 1

Eine einsame Winterwanderung, immer weiter in die Felswildnis hinein ...

Hinteres Land 2

Wir haben sie erricht. Die schönste und zugleich unbekannteste Aussicht der gesamten Sächsisch-Böhmischen Schweiz. Es ist nicht ganz einfach, die Berggipfel zu identifizieren:

Hinteres Land 3

Im Vordergrund der kaum bekannte Wespenberg (Ferdinandshöhe, Vosí vrch), den man leicht für einen Ausläufer des Hohen Gewändes (oberhalb der Balzhütte) halten könnte. Die Gohlischt überrascht nicht, wohl aber das hohe Bergmassiv „Auf der Mühlen“ (Eulenhübel). Zwischen Gohlischt und „Auf der Mühlen“ die die Böhmerstraße aufnehmende Talweitung. – Wo mag das nur sein? Es sind dies Bilder von der Käs-und-Brot-Aussicht (Dravčí skály) östlich des Schwarzen Tores. Mit der Nationalparkgründung ist dieser schöne Flecken Erde leider Kernzone geworden und damit verbotenes Gebiet.

Und doch dürfen wir dorthin. Denn wir sind Mitglied im Sächsischen Bergsteigerbund und dies ist ein von der Union Internationale des Associations d’Alpinisme (UIAA) akkrediterter Bergsportverein. Personen, die Mitglied in einer von der UIAA akkreditierten Bergsportorganisation sind, dürfen im Nationalpark Böhmische Schweiz zum Aufsuchen von Klettergipfeln in der Kernzone (zona jedna) das Wegenetz verlassen. Und glücklicherweise befinden sich gleich an der Aussicht die beiden Klettergipfel Splendlík (Friensteiner Nadel) und Vlasatice (Schweifsternnadel).

Also alles prima.

Habe ich für dieses Jahr eigentlich schon meinen SBB-Mitgliedsbeitrag überwiesen? Wenn nicht – dann mal los.


Hier erhalten Sie ihre Zugangsberechtigung für das Aufsuchen der Käs-und-Brot-Aussicht.


28.02.2019

Zum Seitenanfang